Korinnas Adventskalender 2005 / Christmas Calendar

 

4. Dezember

Mache dich auf, werde Licht! Denn dein Licht kommt, und die Herrlichkeit des HERRN erglänzt über dir! Denn siehe, Finsternis bedeckt das Erdreich und tiefes Dunkel die Völker; aber über dir geht auf der HERR, und seine Herrlichkeit erscheint über dir. Und Nationen werden zu deinem Lichte wallen und Könige zu dem Glanz, der über dir erstrahlt. (Jesaja 60, 1 Ė 3)

 

An den Sonntagen im Advent ist es bei uns üblich, die Kerzen auf dem Adventskranz anzuzünden. Jeden Sonntag wird eine weitere Kerze angezündet, und so dokumentieren wir, die Zeit des Wartens auf das Weihnachtsfest.

Auch hier ist von einem Licht die Rede. Der Prophet Jesaja lebte etwa 700 Jahre vor Jesus. Er schreibt, daß ein Licht kommen wird. Ganze Völker werden zu diesem Licht pilgern.

Die Propheten der damaligen Zeit hatten Visionen, was in der Zukunft geschehen würde. Manchmal glaubten die Menschen den Propheten, oft aber glaubten sie ihnen nicht.

Kannst Du Dir vorstellen, daß dieser Jesaja eine Vision gehabt hat hinsichtlich dessen, was etwa 700 Jahre später passieren würde? Jesus wird nämlich als das Licht der Welt bezeichnet.

Nach den prophetischen Aussagen von Jesaja und auch anderen wartete das Volk Israel auf einen Erlöser. Es gibt im Alten Testament eine ganze Reihe von Hinweisen auf diesem Retter, auf diesen Christus.

Kannst Du Dir vorstellen, daß Menschen wirklich so lange warten? Das sind viele, viele Generationen lang.

Uns bleiben jetzt gerade mal drei Wochen zu warten. Dann kommt das Weihnachtsfest. Aber hat es überhaupt noch etwas mit Jesus zu tun? Feiern nicht die meisten von uns nur noch Party mit Geschenken, weil es eben so üblich ist, oder gar weil ein Weihnachtsmann kommt?

Übrigens warten die Menschen jüdischer Religion noch heute auf diesen Erlöser. Sie erkennen Jesus nicht als den Erlöser an.

Wenn Du mehr über Jesus erfahren möchtest, komme morgen wieder.

 

Arise, shine; for your light comes, and the glory of the LORD is risen upon you. For, behold, darkness shall cover the earth, and gross darkness the people: but the LORD shall arise upon you, and his glory shall be seen upon you. And the Gentiles shall come to your light, and kings to the brightness of your rising. (Isaiah 60, 1 Ė 3)

In my country it is a custom to lit candles on the four Sundays before Christmas. Every Sunday we lit one more candle. Thus we show how we are waiting for Christmas.

Here, too, we read something about light. The prophet Isaiah lived about 700 years before Christ. He writes that a light will come. The gentiles, these are all the non-Jewish peoples, will come to this light.

The prophets of these days had visions of what will happen in the future. Sometimes people believed the prophets, often they did not.

Can you imagine that this Isaiah had a vision concerning what would happen about 700 years later? Jesus also is called the Light of the world.

According to the prophetic writings of Isaiah and others, too, Israel waited for a redeemer. In the old Testament there are quite a number of hints to this saviour, this Christ.

We have just got three more weeks to wait. Then there will be Christmas Eve. Yet does this still have got anything to do with Jesus? Donít most of us just have a party and give out presents because it is a custom or even because Santa Clause is coming?

By the way people with Jewish religion are still waiting for this redeemer. They donít recognise Jesus as being the one.

If you want to come to know more about Jesus, come back tomorrow.


Fenster schließen