Korinnas Adventskalender 2005 / Christmas Calendar

 

18. Dezember

Denn ihr wart einst Finsternis; nun aber seid ihr Licht in dem Herrn. Wandelt als Kinder des Lichts! (Epheser 5,8)

 

Heute zünden wir die vierte Kerze des Adventskranzes an. Jetzt allmählich scheint das Licht schon recht hell. Wir warten noch eine knappe Woche, und dann zünden wir alle Kerzen des Christbaums an. Dieses Licht wird dann noch viel heller scheinen.

Wenn ein Mensch zu Jesus findet, dann ist er zuerst ein ganz kleines Licht. Allmählich aber wird das Licht der Liebe Jesu in ihm immer heller leuchten. Es liegt an jedem einzelnen von uns, in wie weit wir es zulassen, daß das Licht von Jesus in unseren Herzen Raum gewinnt und leuchtet.

Den Zustand des getrennt Seins von Gott durch die Sünde nannten wir Tod. Tod ist gleichzusetzen mit Finsternis. Mit Jesus aber haben wir Licht. Dieses Licht wollen wir kultivieren und immer heller werden lassen.

Wenn wir zu Weihnachten dann als Zeichen des Lichts von Jesus die vielen Kerzen anzünden wird es schon recht hell werden.

Aber irgendwann wird Jesus wiederkommen, und dann wird sein Licht so hell strahlen wie Millionen von Scheinwerfern.

Bis dahin müssen wir zwar noch warten, aber das macht nichts. Das Leben auf dieser Erde kann sehr schön sein, wenn einem Jesus den Weg leuchtet.

 

 

For though you were once all darkness, now as Christians you are light: walk as children who are at home in daylight: (Ephesians 5,8)

Today we are lighting the fourth candle. Now gradually light is already shining quite bright. We will be waiting for not even a week, and then we will lit all candles on the Christmas tree. This light will then shine a lot brighter.

When a person has found his or her way to Jesus, then this person at first is a very timid and small light. Gradually the light of the love of Jesus will shine brighter and brighter within this personís heart. It depends on each one of us, to what respect we give permission that the light of Jesus in our hearts may get more and more space.

The fact of being separated from God through sin we called death. Death equals darkness. Yet with Jesus we have light. This light we want to cultivate and make shine brighter and brighter.

When on Christmas Eve we will lit all the many candle on the Christmas tree as a symbol of the light of Jesus, then this will be quite bright a light.

But one day Jesus will come back to earth. Then his light will shine as bright as millions of stage lights.

Until then we will have to wait. But that does not matter. Life here on earth can be wonderful when Jesus is setting the light on our ways.

 


Fenster schließen